Aktuelle Souveniraktion "Wonders of the world"

Wer schon länger bei geocaching.com dabei ist, dem fällt auf, dass regelmäßig im Sommer eines Jahres eine Souvenir-Aktion von Groundspeak ausgegeben wird. Doch eigentlich schön, oder? In der Sommerferienzeit hat man dann ein (zusätzliches) Ziel zum geocachen.

Ich erinnere mich gut an Mary Hide oder Hidden Creatures…. In diesem Jahr geht es um die Weltwunder. Da die Spielregeln vielleicht ein wenig verwirrend sind, wollen wir hier einen Klärungsversuch unternehmen.


Wer sich erst mal informieren möchte, um was es sich bei Souvenirs so handelt, der findet hier einige Informationen: Souvenirs - bunte Bildchen für Geocacher

Ganz wichtig: das Ziel ist, dass es noch mehr Spaß macht als sonst schon, geocachen zu gehen. Seht es also sportlich… In Deutschland und im Umland werden es alle im Laufe der Akton schaffen, die 3 Souvenire zu erhalten, wenn man das möchte. Daran haben wir keinen Zweifel. Ich weiß aber auch, dass dies für Bewohner kleinerer Inseln oder dünner besiedelter Landstriche nicht immer so einfach ist. Es ist auch gar nicht wichtig, ob man am ersten Tag direkt alle 3 Souvenirs hat oder erst nach 4 Wochen. Hauptsache, die bunten Bildchen in Eurer Statistik machen ein wenig Spaß.

Die diesjährige Aktion läuft (CoVid-19 geschuldet?) recht lange, ein konkretes Ende wurde noch nicht benannt, aber mindestens mal bis zum Ende des Jahres. Ich bin überzeugt, bis zum Erscheinen dieses Blogbeitrags sind die ersten schon durch und bewundern bereits die drei Souvenire in ihrer Statistik. Aber darum geht es nicht!

 

Es geht in 2020 um Weltwunder. Fast ein wenig ironisch, machen Namen wecken Erinnerungen (z.B. an die Chinesische Mauer) oder wecken Sehnsüchte, wo man gerne noch mal hinreisen würde. Geht zur Zeit kaum bis gar nicht – aber das Wichtigste ist ja, gesund zu bleiben oder es zu werden…. Setzen wir uns also in den virtuellen Flieger von Groundspeak und fliegen zu insgesamt 14 verschiedenen Caches mit 14 verschiedenen Weltwundern….. In dem Reisepass in Eurem Account ist die Reiseroute auch mit einem kleinen Flugzeug dargestellt…. Die Weltwunder sind kleine digitale Stempel, die es in Geocaches zu finden und zu sammeln gilt.

 

So, wie kommt man also nun an die drei bunten Bildchen?

Einfache Antwort: Man geht cachen… Ja, man kann einfach so weiter cachen wie bisher und bei vielen werden sich die drei Souvenire ganz automatisch einstellen. Man kann es aber natürlich auch gezielt angehen. Darum, und darum, es einfach zu verstehen, soll es bei unserem Erklärungsversuch gehen. Für das Sammeln der Weltwunder-Stempel ist es ganz unerheblich, ob Du Premium- oder Basismitglied bei Groundspeak bist.

 

Nicht ganz neu ist die Idee, dass Groundspeak „einfach“ in bereits bestehende Caches etwas einbaut. Findet man ab einem gewissen Datum (hier der 12. August 2020 ab 14.00 Uhr geloggt) diesen bestimmten Cache, hat man „ES“ gefunden. Aktuell geht es um Weltwunder. Zunächst 7 moderne Weltwunder. Hat man diese gefunden, bzw. jeweils einen Caches zu jedem Weltwunder gefunden, dann erhält man das erste Souvenir. Und erst nach dem Fund der 7 modernen Weltwunder gehen die Zeichen für die 7 antiken Weltwunder auf.

Nochmals ganz deutlich: es geht um keine Caches an und um die Weltwunder. Ihr müsst jetzt nicht zur Chinesischen Mauer reisen (auch wenn es dort toll ist!). Die Caches haben auch nichts mit den Weltwundern gemein, es wurde „ausgeschüttet“, nicht nach Titel oder Bezug zu einem der Weltwunder geschaut. Viele, viele Caches haben virtuell ein Weltwunder hinzugepackt bekommen. Jedes Weltwunder kommt somit in einer großen Vielzahl vor. In einem Umkreis von 5 km um meinen Wohnort kann ich alle Weltwunder finden und somit die 3 Souvenire erhalten. Das setzt natürlich voraus, dass die Homezone nicht leer geräumt ist, was ja auch bei dem ein oder anderen Cacher der Fall sein soll. Dann müsst Ihr den Radius nun etwas weiter ziehen. Bei mir in der Homezone liegen schon wieder so viele neue Caches, dass ich mit der Souvenir-Aktion hier auf recht kleinem Radius fündig werden kann. Ihr seht an meinem Pass, dass ich schon ein wenig ausprobiert habe, ehe ich Euch etwas darüber erzähle. Das Souvenir für die modernen Wunder habe ich erhalten, an dem für die antiken Weltwunder arbeite ich gerade.

Man kann über den Blogbeitrag von Groundspeak auf die eigene Pass-Seite gelangen. Der Blog an sich ist durchaus empfehlenswert und kann auf deutsch eingestellt werden. Ebenso geht es über Eure (neue) Dashboard-Seite. In dem dort abgebildeten (Reise-)Pass werden mit Stempeln die Founds der jeweiligen Weltwunder dargestellt. Sobald Ihr einen entsprechenden Cache loggt, der ein Weltwunder beinhaltet, erhaltet Ihr einen Stempel in Euren Reisepass. Dies geschieht zeitgleich mit Eurem Log, einen Zeitversatz konnte ich nicht feststellen.

Auf der gleichen Seite, unterhalb des Passes, kann man sagen, dass man Caches mit den Weltwundern insgesamt sucht.

 

Ihr erhaltet in Eurer Homezone (oder wohin Ihr die Karte verschiebt) die Caches angezeigt, die ein solches Weltwunder beinhalten. In jedem Cache könnt Ihr es in der rechten Spalte sehen. Hier ein Beispiel::

Manche Caches enthalten nur ein Weltwunder, andere eines aus jeder Serie (den modernen Weltwundern und den antiken Weltwundern).

Nochmals erwähnt: die antiken Weltwunder lassen sich erst spielen, wenn die modernen Weltwunder erledigt sind und Ihr das Souvenir hierfür habt. Innerhalb der Weltwunderserie Modern oder Antik ist die Reihenfolge Eurer Funde oder der Logs jedoch unerheblich.

 

Schön ist die Suchfunktion. Solltet Ihr jetzt gezielt auf die Suche gehen wollen, könnt Ihr den üblichen Filter nutzen. Auf der Filterseite ist das Feld der Weltwunder neu zugefügt (für die Dauer der Aktion). Sobald Ihr den Schieber aktiviert, erscheinen die 7 Weltwunder, die Ihr gerade sucht. Ihr könnt jetzt angeben, welches Ihr genau sucht. .

 

Wichtig: es gelten nur Caches, die Ihr neu als Found loggt. Bereits gefundene Caches, Caches, die Ihr vor dem 12. August 2020, 14.00 Uhr unserer Zeit loggt oder vor dem 12. August 2020 gefunden habt, zählen nicht mit dazu. Ebenso gibt es keine versteckten Wunder in Labcaches und derzeit auch nicht in Events. Auch eine Bemerkung oder ein DNF führen nicht zum virtuellen Stempeleintrag in Eurem Pass. Es muss also ein Found sein.

 

Und wie kommt man nun an das dritte Souvenir? Es gibt ja eines für 7 Caches mit modernen Weltwundern und eines für 7 Caches mit antiken Weltwundern. Das dritte Souvenir nennt sich „Welterforscher“ und es gibt es zeitgleich mit Souvenir 2, denn die Bedingung hierfür ist, alle 14 Weltwunder gefunden zu haben. Sobald Ihr also die zweiten 7 gefunden habt, habt Ihr ja auch die 14 voll…. Ein kleines buntes Bildchen als Geschenk also.

 

Ich persönlich finde, dass der Stempelpass und die Souvenirbilder in Briefmarkenart sehr schön gestaltet sind. Mir gefallen sie dieses Mal richtig gut. Was denkt Ihr? Schreibt in die Kommentare mal, wie Ihr es seht. Seid Ihr schon am Sammeln?


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.