Raus aus der Homezone!

Früher oder später erreichen viele Geocacher:innen den Punkt, an dem die Homezone komplett abgegrast ist. Es gibt einfach keine neuen Geocaches mehr in der eigenen Gegend zu entdecken. Wohin also, wenn die Abenteuerlust und das Cachefieber nicht aufhören wollen? Wie wäre es mit einer organisierten Reise, die dich an Orte jenseits der eigenen Homezone führt?!

Neue Städte und Länder entdecken mit Geocaching-Abenteuern

Schon Goethe wusste, dass Reisen bildet und unternahm seine berühmte Italienreise. Wer sich aus seiner vertrauten Komfortzone und Umgebung herauswagt, der lernt unweigerlich Neues kennen. Glücklicherweise sind dank des Impffortschritt immer mehr Reiseziele auch während der Coronapandemie erreichbar.

Was ist das Besondere als Geocacher:in neue Orte zu entdecken? Wenn du auf Schatzsuche gehst, um nach einem Döschen zu suchen, gehst du anders vor als gewöhnliche Tourist:innen. Du guckst dir die Gegend anders an und beachtest Details, die sonst übersehen werden. Außerdem gibt es Verstecke, die nicht so leicht zu erreichen sind und Extra-Equipment wie beispielsweise ein Schlauchboot benötigen.

Eine noch fremde Stadt oder sogar ein ganzes Land während einer Geocaching-Tour zu erobern, hat schon einen außergewöhnlichen Charme. Da wird selbst das eigene Heimatland zum spannenden Reiseziel. So zum Beispiel auf unserer „Deutschland Aktiv“ Reise mit Unterbringung im Speckgürtel von Berlin in einem 4-Sterne-Hotel inklusive Ausflüge zu Geocaches, die nicht ganz einfach zu erreichen sind. Aber in der Gruppe geht das Aufspüren definitiv einfacher und ist außerdem bedeutend lustiger.

Oder eine gemeinsame Reise zu Lost Places wie Tschernobyl. Ja, du hast richtig gelesen. Gemeinsam entdecken wir an einem verlängerten Wochenende die Geocaching-Schatzkarte von Tschernobyl. Selbstverständlich wirst du Fakten und geschichtliche Hintergründe über den Ort erhalten und mit der Gruppe außergewöhnliche Fotomotive erhalten.

Gemeinsam zu den Must-Have-Caches: weltweit!

Die Geocaching-Welt hält sehr spannende Geocaches in allen möglichen Farben und Formen für Abenteuer:innen bereit. Unser sehr erfahrenes Team weiß, wo sich die Must-Have-Caches verstecken und wie wir gemeinsam ans Ziel kommen.

In der Heimat des Geocachings, den USA, liegen unheimlich viele dieser begehrten Caches. Und nicht zu vergessen: der allererste Geocache! Mittlerweile sind jedoch auch andere Länder mit einer hohen Geocache-Dichte ausgestattet, so dass sich auch Reiseziele fern der Vereinigten Staaten Amerikas für ambitionierte Geocacher:innen lohnen.

Sicherlich zu einer Pilgerstätte zählt für eingefleischte Geocacher*innen das in Seattle ansässige Headquarter von Groundspeak, den Gründern und Betreibern von www.geocaching.com, der global größten Geocaching-Plattform. Ein Besuch dort ist ein Highlight einer jeden USA-Reise, weil es im Besucher:innenzentrum vieles zu bestaunen gibt. Und ein hauseigener HQ Geocache darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Momentan ist dieser aufgrund der Coronapandemie zwar deaktiviert, aber das wird zum Glück kein Dauerzustand sein.

Punkte sammeln und unvergessliche Momente erleben

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass das Sammeln von Punkten und Souvenirs ein Anreiz für ambitionierte Geocacher*innen sein kann. Die eigene Statistik mit allen möglichen Geocaches zu schmücken macht – im gesunden Maß – wirklich Spaß. Und in einer Reisegruppe erlebst du garantiert unvergessliche Momente.

Falls du bereits eine erfahrene Geocacher:in sein solltest, dann hast du sicherlich bereits diese Erfahrung gemacht: Manche Geocaches lassen sich einfach am besten im Team lösen und aufspüren. Der Eine sieht besser, die Andere hört besser und manche haben einfach den besseren Riecher. Unsere Abenteuerreisen bieten Gemeinschaftserlebnisse, ohne dabei individuelle Wünsche zu untergraben.

In über 21 Jahren Geocaching haben sich weltweit doch eine Menge Geocaches entlang spannender Routen entwickelt. Reisen und Geocachen lassen sich bestens kombinieren. Vor Beginn der Coronapandemie konnten wir diese Tatsache mehrfach unter Beweis stellen und durften erlebnisreiche CacherReisen für aktive Geocacher:innen organisieren und durchführen.

Ein Blick auf unseren Instagram-Kanal von CacherReisen zeigt dir, wo wir schon überall mit unseren Reisegruppen unterwegs waren. Außerdem findest du dort auch nützliches Geocaching-Wissen im Videoformat. Lass dich gerne von den Fotos und Videos inspirieren und träume dich schon mal an ferne Orte.

Spezialreisen für Geocacher:innen

Selbstverständlich steht jedem frei, eine eigene Reise zu den individuellen Traum-Caches zu organisieren. Leichter geht es jedoch, den ganzen Organisationskram abgeben zu können und sich einfach nur auf das Lieblingshobby voll und ganz konzentrieren zu können. Die Planung und Durchführung sind dann der Job von unserem CacherReisen-Team. Du machst einfach nur das, was du am bliebsten machst: Reisen und geocachen!

Erzähle uns von deinen Traumzielen und an welchen Orten auf diesem Planeten du auf Geocaching-Jagd gehen möchtest. Du weißt ja: Wer redet, dem kann geholfen werden! Unser erfahrenes Team freut sich, dir professionell konzipierte Geocaching-Reisen anbieten zu können.

Wir geben dir die Hand drauf, dass du bei uns ohne Risiko buchst! Sollte die Tour aufgrund der Coronapandemie nicht stattfinden können, erhaltet Ihr Euer Geld zu 100% zurück. Außerdem ist uns wichtig, dass du auch als Neuling, selbstverständlich an unseren Reisen teilnehmen kannst. Geocaching ist für alle und gemeinsam heben wir begehrte und seltene Schätze. Also dann, ahoi und bis bald im Wald!

Text: Kathrin Rosi Würtz


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.