Cacher Reisen für Geocacher

Souvenir zum Jahresabschluss und zum -beginn

Souvenir zum Jahresabschluss und zum -beginn


Diesen Artikel haben wir am 25.11.2020 online gestellt.


Mit Spannung haben wir schon erwartet, ob es in diesem Jahr auch wieder ein Abschiedssouvenir für das schwindende Jahr und ein Begrüßungssouvenir für das neue Jahr geben wird.


Und ja, die Mitteilung von Groundspeak kam. Auch für Silvester 2020 und Neujahr 2021 hat man sich etwas einfallen lassen.


Souvenirs sind bunte Bildchen, die es von Groundspeak als Belohnung für einen bestimmten Cache, für den Besuch eines bestimmten Events oder eines bestimmten Landes, oder eben auch für Cachen an einem bestimmten Tag gibt. Falls Ihr es etwas genauer nachlesen möchtet: Souvenirs beim Geocaching


Da wir in diesem Jahr wohl alle nicht die Gelegenheit haben werden, an Silvester oder Neujahr ein Event zu besuchen, gibt es beide Souvenirs für einen längeren Zeitraum. Das Jahr 2020 kann man für das bunte Bildchen in der Zeit vom 24. - 31. Dezember 2020 verdienen. Dazu muss man lediglich einen Cache in der genannten Woche finden. Ebenso gibt es das Souvenir „Hello 2021“ für einen Cachefound in der Zeit vom 1. - 8. Januar 2021. Das sollte ja für jeden hier machbar sein.


Wichtig ist es, immer noch mal hinzuschauen, welche Cache-Arten denn für den Erwerb des Souvenirs gezählt werden. Dieses mal führen 10 Cache-Arten zum Erfolg:
- Tradi

- Multi
- Mystery
- Letterbox
- Earthcache
- Virtual
- Webcam-Cache
- Where-I-Go
aber auch die Labcaches gehören mit dazu und interessanter Weise wird von Groundspeak auch das Event als Möglichkeit für den Erwerb des Souvenirs genannt. Hier handelt es sich vielleicht um einen Übertragungsfehler, denn derzeit ist die Möglichkeit, ein Event bis zum 8. Januar 2021 abhalten zu können, zumindest in Deutschland recht eingeschränkt. Aber wer in dem Zeitraum ein Event besuchen kann, der hätte das Souvenir auch sicher.


Und was sind es nun für Bildchen in diesem Jahr?
Ihr seht die zwei Bilder auf unserem Titelbild. Es geht um Kintsugi. Dies ist eine traditionelle japanische Kunst, bei der ein flüssigen Edelmetall verwendet wird, um die Scherben der zerbrochenen Töpferware zu flicken. Der Fehler oder Makel soll sichtbar sein, ist aber veredelt. Diese Kunstform ehrt den Makel in der Töferei, macht ihn sichtbar und soll eine passende Metapher für das Jahresabschluss-Souvenir sein.


Lasst uns das Jahr 2020 beerdigen und das neue Jahr begrüßen – natürlich mit einem besonderen Souvenir von Groundspeak!