UNESCO: Welterbe weltweit

In unserem Blogbeitrag “GeoSounds in der UNESCO City of Music HANNOVER” haben wir über die GeoTour von GeheimPunkt berichtet. Heute möchten wir dir noch ein paar ausführliche Infos über die weltweiten Aktivitäten der UNESCO liefern. Außerdem sind die Welterbestätten auf jeden Fall mindestens eine Reise wert.

Wer oder was ist die UNESCO? 

Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation, wurde im Jahr 1945 gegründet. Ihr Hauptziel ist es, Frieden und Sicherheit durch internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur zu fördern. Der Name "UNESCO" steht für United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization. 

Die Organisation spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung des kulturellen Erbes der Menschheit. Das UNESCO-Welterbe-Programm zeichnet Stätten von außergewöhnlichem kulturellem oder naturgeschichtlichem Wert aus, um sie zu schützen und für zukünftige Generationen zu bewahren. Berühmte Beispiele sind die Pyramiden von Gizeh, die Galapagosinseln und die Altstadt von Dubrovnik. 

Die UNESCO ist auch aktiv im Bereich der Bildung, indem sie Programme zur Förderung von Grundbildung, Alphabetisierung und interkulturellem Verständnis entwickelt. Darüber hinaus spielt sie eine wichtige Rolle in der Förderung von Wissenschaft und Forschung weltweit. 

Die Organisation hat sich auch der Förderung der Meinungsfreiheit und des freien Zugangs zu Informationen verschrieben, um das Verständnis zwischen den Kulturen zu fördern und den Austausch von Wissen zu erleichtern. Insgesamt ist die UNESCO eine Schlüsselorganisation, die sich für die Förderung von Frieden und Entwicklung durch Bildung, Wissenschaft und Kultur einsetzt. 

UNESCO-Weltnaturerbestätten weltweit 

Das UNESCO-Weltnaturerbe ist eine herausragende Initiative, die darauf abzielt, einzigartige natürliche Stätten zu schützen und ihre Schönheit sowie ökologische Bedeutung zu erhalten. Weltnaturerbestätten zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Vielfalt, ökologische Integrität und oft auch ihre kulturelle Bedeutung aus. Zu den beeindruckenden Beispielen gehören der Grand Canyon in den USA, die Serengeti in Tansania, das Great Barrier Reef in Australien und der Yellowstone-Nationalpark. Diese Gebiete bieten nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern sind auch von entscheidender Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt und die Stabilität unseres Planeten. 

Der Schutz und die nachhaltige Nutzung dieser Naturerbestätten sind zentrale Anliegen der UNESCO. Die Organisation arbeitet eng mit den beteiligten Ländern zusammen, um Managementpläne zu entwickeln, die sicherstellen, dass die Ökosysteme intakt bleiben und die lokalen Gemeinschaften von den natürlichen Ressourcen profitieren können, ohne sie zu erschöpfen. 

Das UNESCO-Weltnaturerbe ist nicht nur eine Anerkennung der Schönheit unserer Erde, sondern auch ein Aufruf zum Handeln, um diese kostbaren Schätze für zukünftige Generationen zu bewahren. Es betont die Verantwortung, die wir als globale Gemeinschaft tragen, um die Natur zu schützen und in Einklang mit ihr zu leben. 

Ein Weltnaturerbe mitten in Deutschland: Grube Messel 

Die Grube Messel, eine einzigartige Fundstätte im südhessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg, wurde im Jahr 1995 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Diese fossile Lagerstätte ist ein bemerkenswertes Beispiel für den ehemaligen Ölschieferabbau, der eine außergewöhnliche Fülle an Fossilien aus dem Eozän ans Tageslicht brachte und immer noch bringt. 

Die Grube Messel erstreckt sich über eine Fläche von etwa 100 Hektar und bietet einen faszinierenden Einblick in das Ökosystem vor rund 47 Millionen Jahren. Die gut erhaltenen Fossilien von Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Fischen und Insekten liefern wertvolle Informationen über die Evolution und die biologische Vielfalt dieses Zeitalters. Einige der spektakulärsten Funde sind urtümliche Pferde, Krokodile, Vögel mit Federn und sogar frühe Primaten. 

Die Einzigartigkeit der Grube Messel liegt nicht nur in der Vielfalt der Fossilien, sondern auch in ihrer außergewöhnlichen Erhaltung. Die Fossilien sind häufig in einem bemerkenswerten Zustand, oft mit Details wie Haaren, Federn oder Mageninhalten intakt. Diese Fossilien ermöglichen es Wissenschaftler:innen, ein lebendiges Bild der damaligen Naturlandschaft zu rekonstruieren. 

Die Aufnahme der Grube Messel in das UNESCO-Weltnaturerbe unterstreicht ihre globale Bedeutung für die Paläontologie und die Erforschung der Erdgeschichte. Der Schutz und die Pflege dieser einzigartigen Stätte sind entscheidend, um die wissenschaftliche Erforschung und Bildung über unsere planetare Vergangenheit zu fördern und gleichzeitig die natürliche Schönheit dieser Fundstätte zu bewahren und Neues für unsere Zukunft zu lernen.

Weltweites Netzwerk 

In den Kategorien des Kulturerbes finden sich architektonische Meisterwerke wie das Taj Mahal in Indien, historische Städte wie die Altstadt von Krakau in Polen und bedeutende archäologische Stätten wie Machu Picchu in Peru. Auf der anderen Seite repräsentieren Naturerbestätten beeindruckende Landschaften wie den Grand Canyon in den USA, einzigartige Ökosysteme wie das Great Barrier Reef in Australien und erstaunliche geologische Formationen wie die Iguazú-Wasserfälle in Argentinien und Brasilien. 

Das UNESCO-Welterbe steht für den gemeinsamen Wunsch der Menschheit, unser Erbe zu schützen und für zukünftige Generationen zu bewahren. Es fördert das Bewusstsein für die Bedeutung von Kultur und Natur sowie den Respekt für die Vielfalt, die unseren Planeten so einzigartig macht. Der Schutz und die nachhaltige Nutzung dieser Welterbestätten erfordern eine globale Zusammenarbeit, um die Herausforderungen des Klimawandels, des Tourismus und anderer Bedrohungen anzugehen und sicherzustellen, dass diese Schätze für kommende Generationen erhalten bleiben. 

Geocaches rund um den Globus 

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du in der Nähe von UNESCO-Welterbestätten auch Geocaches finden kannst. Halte also deine Geocaching-App bereit, um an diesen ungewöhnlichen Orten nach weiteren Schätzen zu suchen und diese zu entdecken. 

Auf der Website der deutschen UNESCO-Kommission findest du komplette Listen: 

Text: Kathrin Rosi Würtz, Bonn-Oberkassel

Foto: Deutsche UNESCO-Kommission, Erik Hartung